• Deutsch
  • English

Sattler KunststoffWerk: Neue laserspezifische Compounds

Aus den PlasTicker-News vom 11. Februar 2004
externer_link.gifwww.plasticker.de

Die neuen speziell ausgestatteten LaserCompounds der Sattler KunststoffWerk GmbH (www.sattlerkunststoffwerk.de) können beschriftet bzw. markiert, geschweißt oder graviert werden. Da Polymere alleine meist unzureichend auf einen Laserstrahl reagieren, werden die Compounds entsprechend ausgestattet. Es wird im Detail darauf abgestimmt, welche der drei Lasertechniken angewendet wird.

Beim Beschriften bzw. Markieren beispielsweise wird die gewünschte Wirkung mit reaktiven Pigmenten innerhalb des Laser-Compounds erreicht.

Beim Lasergravieren wird die Oberfläche, beispielsweise ein Lack, des Kunststoffteils abgetragen. Die Laser-Compounds werden dabei mit absorbtionsneutralen Pigmenten ausgestattet, um unerwünschten Farbveränderungen zu begegnen.

Beim Laserschweißen muss der Laserstrahl mit der vollen Energieleistung bis zur gewünschten Stelle vordringen, um dann an der Schweißnaht seine Energie abzugeben. Entsprechend diesen Anforderungen werden die Laser-Compounds zum Verschweißen mit infrarottransparenten bzw. infrarotabsorbierenden Spezialpigmenten ausgestattet.

Die Sattler KunststoffWerk GmbH betreibt seit 1970 das Compounding, die Einfärbung und das Recycling von thermoplastischen Kunststoffen wie vor allem PC, aber auch POM, PA, PBT, ABS sowie PC/ABS in jeder technisch möglichen Farbe.